Hier lernst Du unsere Pilates und Yoga Trainer kennen

Profil.jpg

Pilates Trainer und Inhaber Reiner Grootenhuis

Reiner erlernte neben seinem Diplom Psychologie Studium die Kampf- und Heilkunst Weng Chun des chinesischen Süd Shaolin Klosters. Nach Abschluss seines Psychologie-Studiums gründete er 1992 die noch heute existierende Weng Chun Kung Fu Schule in Würzburg und betrieb diese bis 1995. Auch nach dem Verkauf seiner Kampfkunstschule unterrichtete er weiterhin Selbstverteidigung für Frauen und Kinder, Kung Fu.
Aufgrund seiner Tätigkeit als Führungskraft in einem DAX Unternehmen, sowie berufsbegleitendem MBA Studium und Dozententätigkeit für die Uni St. Gallen und die Jacobs University, traten das Kung Fu und andere sportliche Aktivitäten immer mehr in den Hintergrund. Wenn Du etwas mehr über die Zeit erfahren möchtest, hier ist zum Beispiel ein Brand Eins Artikel. Da geeignete Weng Chun Trainingsmöglichkeiten nicht mehr im damaligen Wohnort zur Verfügung standen, suchte Reiner nach einem alternativen, ganzheitlichen System, um sich wieder fit zu machen und wurde 2005 beim Pilates fündig.
Parallel zu seiner beruflichen Tätigkeit, absolvierte er die Ausbildung zum Pilates-Trainer für Matte und Geräte bei einem der weltweit führenden Pilates-Ausbildungsinstitute BASI (Body Arts & Science International). Ausgebildet wurde er dabei von Miriam Friedrich Honório und Mario Alfonso. Seine Prüfung legte er am 26. Februar 2011 ab.
Parallel zur Ausbildung gründete er 2011 zunächst das Pilates Internetforum pilates-contrology-forum.com und wenige Monate später auf Anregung von Lolita San Miguel (einer der wenigen noch von Joseph Pilates ausgebildeten Trainerinnen) das heute weltweit größte Pilates-Forum mit über 8000 Pilates Trainern auf Facebook. Von diesem gibt es heute mehrere Ableger, wie bspw. einen internationalen Marktplatz für gebrauchte Pilates Geräte mit 6500 Mitgliedern.
Am 24. März 2012 eröffnete er das pilates-powers Studio in Tönisvorst in der Nähe von Krefeld mit einem Tag der offenen Tür.
Juni 2014 nahm Reiner am Master Mentor Program beim BASI Gründer Rael Isacowitz teil.
Ende 2014 wurde Reiner von Kathy Corey in das Board of Directors des Pilates Heritage Congress berufen. Der Kongress findet alle 2 Jahre (1. - 3. Mai 2015, 5. -7. März 2017 ) in der Geburtsstadt von Joseph Pilates - Mönchengladbach - statt und wird auch in 2019 wieder neu aufgelegt.
Seit 2014 bietet er ein internes Ausbildungsprogramm, dessen Absolventen und Studenten bereits selbst wiederum Studios eröffnet haben, an.
Juli 2017 schloß Reiner das zweijährige Master Mentor Programm von Kathy Corey ab.
Im Jahr 2015 veröffentlichte er das erste öffentlich zugängliche deutsche Trainingshandbuch für den Wunda Chair und 2016 das erste Trainingsmanual weltweit über den Arm Chair, welches übrigens auch vom deutschen Pilates Verband empfohlen wird.

 

Reiner ist Autor des einzigen deutschen Pilates-Magazins: Pilates - Das Magazin, sowie des Pilates Style Magazins und auch des neuen internationalen Pilates Print-Magazins Pilates4you. Seit November 2017 ist Reiner auch Pilates Intel Expert für das Online Magazin Pilates Intel für welches er regelmäßig schreibt.
Reiner wurde als einziger deutscher Pilates Lehrer für den internationalen Pilates Film "Tribute to Joseph Pilates" interviewt und im Film gezeigt.

 Der Film "Tribute to Joseph PIlates" bei uns im Studio auf DVD erhältlich.

Der Film "Tribute to Joseph PIlates" bei uns im Studio auf DVD erhältlich.

Reiner wurde auch von der deutschen Pilates Videoplattform pilates and friends interviewt und die größte Video Plattform Pilates Anytime besuchte ihn für ein Interview über sein pilates-contrology-forum. Hier klicken für das Interview mit Kristi Cooper

 Interview von Kristi Cooper mit Reiner Grootenhuis für Pilates Anytime

Interview von Kristi Cooper mit Reiner Grootenhuis für Pilates Anytime


20150220-IMG_0034-Bearbeitet.jpg

Pilates Trainerin
Felicitas Ruthe

Felicitas ist gelernte Ergotherapeutin und hat im Rahmen ihrer Tätigkeit die Bobath-Ausbildung und Fortbildungen im Bereich Affolter (Behandlung wahrnehmungsgestörter Kinder durch manuelle Führung), basale Stimulation, Feldenkrais und Rückenschulung absolviert. 

Zum Pilates kam Felicitas 2012 durch ihren Ehemann, mit dem sie gemeinsam einen Pilates Kurs bei uns im Studio besuchte.

Aufgrund der eigenen positiven Erfahrungen hat sie sich entschlossen im März 2014 bei uns im Studio ihre Ausbildung zu beginnen. Im April 2017 hat Felicitas die interne Ausbildung bei pilates-powers erfolgreich abgeschlossen. Ihre Abschlussarbeit beschäftigt sich mit dem Beckenboden, Problemen und wie Pilates Einfluss nehmen kann.

In ihren Stunden kombiniert sie ihre funktionellen Kenntnisse aus der Ergotherapie mit der Pilates-Methode.


Für Website Mandy.jpg

Pilates Trainerin
Mandy Erbs

Mandy hatte durch jahrelange berufliche Tätigkeiten in der Hotelbranche bereits in jungen Jahren körperliche Beschwerden und starke Rückenschmerzen. Sie arbeitete mit Aerobic und klassischem Workout an ihrer Fitness und kam darüber schnell zum Pilates. Anfang 2010 hat sie die Übungsleiter-C-Lizenz im Breitensport beim Deutschen Sportbund erworben und gab von da an selbst Aerobic-Kurse. Die positiven Auswirkungen des ganzheitlichen Pilatestrainings begeisterten sie nachhaltig. 2011 begann sie mit einer Spezialisierung auf das Mattentraining nach Joseph Pilates. Im Oktober 2012 hat sie die Ausbildung zur Pilates-Matten-Trainerin beim, vom deutschen Pilatesverband anerkannten Ausbildungsinstitut BASI (Body, Arts & Science International) erfolgreich abgeschlossen. Mandy nimmt regelmäßig an Weiterbildungen und Workshops rund um Pilates teil. Seit 2016 bietet sie auch Training am Arbeitsplatz an, um den täglichen Belastungen im Berufsleben sportlich entgegen zu wirken. Daraus entwickelte sich 2017 auch das Personaltraining, bei dem Mandy die Erfahrung und den Erfolg durch Pilates eins zu eins weitergeben kann.
Bei pilates-powers hat ihre besondere Mattenstunde viele Fans!
"Pilates fasziniert mich. Heute fühle ich mich stärker und fitter als vor 15 Jahren und das möchte ich jedem Teilnehmer vermitteln."

 


Susan-Kiehne.jpg

Pilates Trainerin
Susan Kiehne

Susan war schon als Kind vom Tanzen und Bewegung begeistert. Sie begann im Alter von 5 Jahren eine Ballett Ausbildung. Diese beruhte auf dem Prinzip der Royal Academy of Dancing in London. Susan wurde regelmäßig von einem Prüfer aus London in der Folkwang Schule Essen überprüft und erhielt dadurch aufeinander aufbauende Tanzklassifizierungen. Sie legte mit Erfolg die Eignungsprüfung zur klassischen Balletttänzerin ab.
Durch eine Knochenschwäche, die damals noch kaum therapierbar war, war Susan nach mehreren Operationen monatelang an den Rollstuhl gefesselt. Der komplette Muskelapparat bildete sich unter starken Schmerzen zurück und eine Aussicht jemals wieder laufen zu können wurde von den behandelnden Ärzten bezweifelt. Durch die Hilfe von einem sehr guten Chirurgen und die beste Unterstützung von Familie, Freund und Freunden gelang es ihr nach Monaten die Füße wieder Kilo für Kilo zu belasten. Die Erinnerung an die langen Verweilzeiten in der Düsseldorfer Orthopädie in der auch vielen Krebskindern Unterschenkel etc. amputiert wurden sind sehr prägend bis heute und zeigen, wie wunderbar es ist einen Schritt vor den anderen setzen zu können, das Gewicht und die Balance zu halten.
Nach langer Zeit der Reha und Genesung kam sie vor einigen Jahren zum Pilates. Sie begeisterte sich sofort für diese Art des Sports und entschloss sich im März 2014 zu einer Ausbildung bei pilates-powers. Diese hat sie bis März 2016 durchlaufen. In dieser Zeit hat Sie die Matte, den Cadillac, den Reformer, den Wunda Chair und den Pedi-Pole erlernt. Seit März 2016 ruht ihre Ausbildung.


Olga-Maier.jpg

Pilates Trainerin in Ausbildung
Olga Maier

Im Alter von 6 Jahren litt Olga stark an Asthma. Olgas Eltern schickten sie zur Besserung ihres Asthmas (!) daraufhin zur staatlichen Ausbildung zur Zirkusartistin. Diese besuchte sie bis zum Alter von 14 Jahren.

Damals in der Ukraine galt es sich dann zu entscheiden, ob man sich ausschließlich auf den Zirkus konzentrieren wollte oder ob man eine reguläre Schulausbildung durchlaufen würde. Olga entschied sich für das Abitur. An der Universität studiert sie Finanzen, aber Schwimmen, Fitness und Leichtathletik standen weiterhin mehrmals die Woche mit auf dem universitären Stundenplan.

In den ersten Jahren ihrer Berufstätigkeit trainierte sie fast täglich weiter in verschieden Fitness-Studios.

Mit ihrem Umzug nach Deutschland erfüllte sie sich einen Traum und machte 2014 in Düsseldorf die Ausbildung zur B-Lizenz Fitnesstrainerin. Dem folgte eine Ausbildung in Dortmund zur Zumba-Trainerin. Seit 2015 arbeitet sie in verschiedenen Fitness-Studios als Kursleiterin.

Olga suchte eine Ergänzung zu ihrer bisherigen Ausbildung und entschloss sich zur Ausbildung im Pilates, da Pilates, anders als andere Fitnesskurse, auch im Alter durchgeführt werden kann.

Seit Oktober 2016 durchläuft sie die Pilates Studio Ausbildung bei pilates-powers. Bisher hat sie die Matte, den Wunda Chair und den Cadillac/Tower absolviert. Im Moment konzentriert sie sich auf den Reformer.


Gudrun.jpg

Pilates Trainerin in Ausbildung
Gudrun Hornig-Herrmann

"Sportbegeistert war ich schon immer: Sportabitur, Tennis und Volleyball in der Jugend, Joggen, Fitness, Tennis und Pilates heute.

Zum Pilates kam ich im Herbst 2016. Eine Freundin nahm mich mit zum Matten Training und ich war begeistert. Bisher hielt ich Pilates, ebenso wie Yoga, eher für einen Sport für ältere Menschen. Aber da lag ich wohl völlig falsch. Es hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich mich direkt in einem Fitnessstudio angemeldet habe und seitdem regelmäßig dort Mattenkurse besuche. Aber so richtig klasse finde ich Pilates, seitdem ich auch den Bereich Geräte bei Pilates Powers kennengelernt habe. Und, neben dem Spaß, habe ich nun auch kaum noch Rückenschmerzen, die die letzten 10 Jahre mein ständiger Begleiter waren.

Da ich auf der Suche nach neuen Herausforderungen war, den Umgang mit Menschen sowie Sport liebe, habe ich mich im letzten Oktober entschlossen meine Ausbildung zum Pilatestrainer zu beginnen."

Seit Oktober 2017 durchläuft Gudrun die Pilates Studio Ausbildung und hat bereits den Wunda Chair Teil absolviert. Im Moment erlernt Sie gerade die Pilates Matte und den Pilates Reformer.


Margaryta.jpg

Pilates Trainerin in Ausbildung
Margaryta Davidian

Bereits mit 4 Jahren hatte Margaryta in Charkiw (Ukraine) angefangen eine Tanzschule zu besuchen. Tanzrichtungen Ballett, moderner Tanz und ukrainischer Volkstanz bereiteten ihr viel Freude, erforderten aber auch viel Einsatz und vor allem Zeit. Die letztere fehlte dann mit dem Studium Beginn zur Hotelmanagerin und so musste das Tanzen auf der Strecke bleiben. Hier in Deutschland entdeckte Margaryta in einem Fitnessstudio Pilates für sich und verliebte sich sofort in diese wunderbare Trainingsmethode. Seit Oktober 2016 absolviert Margaryta die Ausbildung bei pilates-powers und ist sehr froh darüber, weil sie viel Spaß macht und gut mit dem Familienleben (Ehemann und zwei Kinder) zu vereinbaren ist.


Donna Danton.jpg

Yoga Trainerin Donna Danton

Die gebürtige Amerikanerin lebt seit 34 Jahren in Deutschland, und wenn sie
danach gefragt wird, wie es sie von New York nach Willich verschlagen hat,
antwortet sie: "Ich werde ein Buch darüber schreiben." Im Klartext bedeutet
das: das Leben geht verschlungene Pfade, und Donnas Pfade führten sie in den achtziger Jahren zunächst nach Tübingen, wo sie nach ihrem Sportstudium lebte und eine Familie gründete. Als ihre beiden Kinder eingeschult wurden, nutzte sie "die frei gewordene Zeit" und baute einen erfolgreichen Versandhandel für Fitness- und Sportgeräte auf. In der Fitnessszene war sie sehr schnell eine bekannte Größe. Später gab sie das Geschäft auf und konzentrierte sich auf das Unterrichten.
Ihren einzigartigen Stil bezeichnet eine Kursteilnehmerin als „Multi-Kulti-Mix: amerikanischer Yoga mit italienischer Seele. Und viel Humor!“ Wenn man so will, schafft Donna Danton es, einen Brückenschlag zwischen den Kulturen zuvollbringen. Ihr Yoga-Stil ist sehr persönlich, in ihrem (unserem) kulturellen Kontext eingebettet. „Deshalb fühlen sich die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer so wohl." „Ich hole sie dort ab, wo sie sind, und niemand muss erst in die indische Kultur eintauchen, um eine wirklich tiefe Yogastunde zu erleben. Es wird viel gelacht in meinen Kursen, ich lasse immer auch meine Erfahrung als Atemtherapeutin einfließen. Und manchmal, wenn es passt und die Teilnehmenden es brauchen, hören wir auch Peter Fox‘
 „Schüttel Deinen Speck“ und tun genau dieses – wir schütteln unseren Speck. Denn auch das ist Yoga! Nur eben in einem alltäglichen, bekannten Stil.“