Mehr Core durch das Core Band

Core Band Ausbildungsunterlagen

Core Band Ausbildungsunterlagen

Bei unserem letzten Master Mentor Programm Treffen im Januar 2017 stellte Kathy Corey uns ein von ihr vor über einem Jahrzehnt entwickeltes Pilates-Hilfsmittel vor: Das Core Band. Ehrlicherweise war ich erst einmal kritisch und unsicher wie so ein einfaches Band beim Training nützlich sein könnte. Zudem habe ich eine Abneigung gegen Thera-Bänder weil ich sie unangenehm im Anfassen und zu leicht reißend und damit unsicher finde. Nicht so das Core Band welches aus solidem Stoff der trotzdem leicht nachgibt gefertigt ist. Übrigens hatte Kathy Corey in 17 Jahren noch nicht eine einzige Reklamation bei einem Core Band.
Schon nach der ersten Trainingsstunde im Januar bemerkte ich welche sinnvolle Ergänzung für unser Pilates Training neben Rollen, Bällen und Magic Circle dieses Band sein kann. Das Core Band tut genau das was der Name sagt, es erlaubt uns beim Training eine noch bessere Zentrierung zu erhalten und statt mit der äußeren Muskulatur mehr von innen heraus zu arbeiten.
Joseph Pilates sagte, dass je mehr Muskeln an einer Bewegung beteiligt sind, desto effektiver kann der Körper diese Bewegung ausführen. Durch das Core Band stellen wir eine sogenannte geschlossene kinetische Kette her, welche dazu führt, dass unser Körper integrierter und effizienter arbeiten kann.
Ich merke jeden Tag beim Unterrichten wieviel Menschen Probleme mit dem Nacken und Schulterbereich haben, welches meist von zu viel Zeit in gebeugter Kopf- und Sitzhaltung stammt. Gleichzeitig verlernen wir meist auch die Arme, wie eigentlich von der menschlichen Entwicklung vorgesehen, von der unter der Schulter befindlichen Muskulatur zu führen und verwenden viel zu häufig fast nur die Muskeln oberhalb der Schultern, was gemeinsam mit dem gebeugten Sitzen vor Computern, Tablets und Smartphones die Lage noch verschlimmert. Durch das Core Band erhalten wir sehr einfach wieder Zugang zu diesem vernachlässigten Teil des Körpers und lernen diesen besser zu integrieren.
Wie bei jedem Hilfsmittel im Pilates, egal ob es so scheinbar unscheinbar wie das Core Band oder so groß und unübersehbar wie der Cadillac ist gilt, es ist ein Hilfsmittel welches man einsetzt um etwas zu lernen und um die eigentliche Übung auf der Matte ohne Hilfe ausführen zu können. Übrigens kann man sehr leicht testen wie hilfreich das Core Band ist in dem man jede beliebige Mattenübung einmal ohne Core Band, dann mit und dann wieder ohne durchführt. Das Ergebnis ist wirklich überraschen. Mit dem Core Band kommt mehr Präzision, Klarheit und Integration in die Bewegung die man dann auch wieder auf die Übung ohne das Band überträgt.

Aufgrund meiner leichten Skoliose habe ich immer wieder eine kleine Verdrehung in der Brustwirbelsäule die sich punktuell wie ein Brennen bemerkbar macht. Rotationsübungen mit dem Core Band haben die Brustwirbel offensichtlich alle in die richtige Stellung gebracht, sodass dieses leicht unangenehme Gefühl weg ist.
Das Core Band bietet bei den Pilates Übungen eine perfekte Orientierung, um herauszufinden, welche der Körperseiten kürzer ist und sich weniger leicht dreht. Durch die Übungen und das Nutzen der Atmung kann man dann von innen den Körper wieder begradigen und etwaige Verspannungen lösen. Ich betone dies, weil ich noch am Sonntagmorgen gute 10 Minuten auf einem kleinen harten Ball verbracht hatte, um die Muskulatur an der Stelle zu lösen und den und den Wirbel zu begradigen, was zwar etwas geholfen hatte, aber erst die scheinbar leichte Arbeit mit Core Band und Atmung hat zu einer völligen Beruhigung der Zone geführt. Sehr erstaunlich.

Der Hafen von Lutry, 5 Gehminuten vom Pilates Studio entfernt.

Der Hafen von Lutry, 5 Gehminuten vom Pilates Studio entfernt.

Die Gruppe die sich im schweizerischen Paudex in Iva Mazzolenis schönem Studio versammelt hatte war handverlesen und bestand nur aus Pilates Lehrern die Kathy Corey schon seit langer Zeit kannte. Alle anwesenden Pilates Lehrerinnen (ich war wie leider so häufig der einzige Mann) waren äußerst kompetent, erfahren was die Pilates Methode angeht und gleichzeitig als Menschen unkompliziert, hilfsbereit, humorvoll und sehr authentisch.

Die ersten Core Band Educators: Murielle Pickard, Claudia Holtmanns, Kathy Corey, Tamara Choynowski, Reiner Grootenhuis, Audrey Holzmann

Die ersten Core Band Educators: Murielle Pickard, Claudia Holtmanns, Kathy Corey, Tamara Choynowski, Reiner Grootenhuis, Audrey Holzmann

Das war deshalb wichtig, weil Kathy Corey uns nicht nur alle Übungen rund ums Core Band beibrachte, sondern eben auch die Vollmacht gab zukünftige Lehrer des Core Bands auszubilden und zu zertifizieren. Ein großer Beweis von Wertschätzung und Vertrauen für welchen ich sehr dankbar bin. Danke Kathy!

Kathy Corey übergibt Reiner Grootenhuis das Core Band Educator Zertifikat

Kathy Corey übergibt Reiner Grootenhuis das Core Band Educator Zertifikat

Certificate.jpg


Jetzt freue ich mich sehr darauf mit unseren tollen Kunden bei pilates-powers noch mehr Erfahrungen mit dem Core Band zu sammeln und dann in ersten kleineren Workshops die Begeisterung für dieses so hilfreicher Pilates Tool mit anderen Pilates Lehrern zu teilen.