Stretchen auf Bali

Bereits zum dritten Mal besuchte ich einen Stretching Workshop bei Anthony Lett. Diesmal im wunderschönen Bali. Wie die Bilder aber zeigen wurde trotz traumhafter Kulisse auch gearbeitet und gestretcht.

Stretching und damit einhergehende Flexibilität ist für die Muskeln übrigens genauso wichtig wie Kraft oder Ausdauer. Und eine Entlastung der Wirbelsäule erfolgt nach meiner Beobachtung oft auch erst, wenn die Beinrückseiten wieder flexibel genug sind und man bequem mit beiden Handflächen bei gestreckten Beinen auf den Boden kommt.

Und wie beim Pilates - Anthony nennt übrigens sein spezielles Stretching auf den Pilates Geräten auch "Pilates Innovations" - liegt die Kunst in den Feinheiten. Und die erlernt man nur durch sehr viel Üben und Wiederholen. Auch wenn ich bei dem Kurs schon als Stretching Veteran galt und dem einen oder anderen Teilnehmer schon aus der täglichen Praxis Tipps geben konnte, habe ich auch wieder sehr viel neues gelernt und auch den einen oder anderen Stretch besser verstanden.

Und natürlich durfte auch ein kleines Pilates Mitbringsel aus Bali nicht fehlen. Bei einem lokalen Möbelbauer gab ich eine Miniaturversion eines Reformers in Auftrag und was die in 2 Tagen gezaubert haben, war schon toll.
Und zumindest auf den Bildern sieht er schon täuschend echt aus, auch wenn er in Wirklichkeit gerade mal 30 cm breit ist.